Beachturnier 2019 - Die Anmeldung läuft auch hier ...
... einfach auf das Bild klicken!
SuS Oberaden
Abteilung Volleyball & Beachsport
Unsere Mannschaften

Lediglich 4 Punkte trennte beide Teams vor dem Aufeinandertreffen. Mit einigen angeschlagenen Spielerinnen musste die erste Damenmannschaft des SuS in das Spiel gehen. Sara Wetter übernahm die Libera Position von Janny Werner, da Sara Probleme beim Angriff hat. Gleiches galt für Victoria Olbrich, die daher lediglich als Backup zur Verfügung stand. Aufgrund der Ausfälle auf der Außenposition besetzte die Etatmäßige Libera Janny diesen Posten.
Im ersten Satz ging dieser Plan vor allem mit druckvollen Aufschlägen sowie einer guten Annahme und Abwehr auf. Der Satz konnte relativ deutlich auf der Habenseite verbucht werden. Doch in dem nächsten Satz gelang man schnell in Rückstand, arbeitete sich nach und nach wieder zurück, musste den Satz dennoch sehr knapp an Herne abgeben. Was sich im zweiten Satz schon abzeichnete setzte sich im dritten fort. Herne hat einen Gang zugelegt und fast jeden Angriff der Oberadener Mädels noch irgendwie abgewehrt. Die Durchschlagskraft im Angriff war nicht mehr vorhanden und ein löchriger Block haben Herne immer wieder zu schönen Angriffen eingeladen, die nur schwer und oftmals auch gar nicht mehr abzuwehren waren. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 war der Kampfgeist dennoch vorhanden und es konnten vermehrt schöne Punkte durch die Mittelblockerinnen Marina Langhans und Nicole Daniel erzielt werden. Nach abgewehrten Satzbällen im entscheidenen Satz für Herne hatten die Damen aus Oberaden ebenfalls zwei Satzbälle, die sie allerdings nicht verwehrten konnten. Somit ging leider auch dieser Satz und das Spiel in der Verlängerung an Herne.
Insgesamt ein sehr intensives Spiel, welches über fast 2 Stunden mit vielen langen und sehenswerten Ballwechseln ging. Durch die Niederlage bleiben die Oberadener Damen zwar auf dem 4. Tabellenplatz, doch bis zum 7. Platz (Relegation) ist es lediglich ein Punkt unterschied. Dies zeigt wie eng es in der Liga, nach dem Ende der Hinrunde, ist.

SuS II vs. TVG 25:14 / 20:25 / 27:29 / 25:23 / 10:15

Am Samstag (19.01.) unterlagen unsere 2. Damen in einem Nerven aufreibenden 5-Satz-Spiel vor heimischen Puplikum im Derby den Nachbarn vom TV Germania Kaiserau in 2:3 Sätzen. Über zwei Stunden lang lieferten sich beide Teams in der gut besuchten Realschulhalle vor den begeisterten Zuschauern das erwartete Volleyballspiel "auf Augenhöhe" mit dem etwas besseren und glücklicheren Ausgang für die Mädels aus Kamen. Unsere SuS-Damen verloren ihr 1. Heimspiel (trotz 107 zu 106 Ballpunkten!) in dieser Saison und rutschten durch den deutlichen Sieg vom TV Geseke über den TV Werne II im anschließenden Spiel nun erstmalig vom 1. Tabellenplatz auf Platz 2 bei Punktgleichheit mit Geseke.

Am ersten Ligaspieltag im neuen Jahr und gleichzeitig letzten Vorrundenspieltag der laufenden Saison begrüßen unsere 2. Damen als aktueller Tabellenführer der BK-19 die Teams der Tabellenplätze 2 bis 4 in der heimischen Realschulhalle. Der Spielplan hat es so gewollt, dass sich am Samstag dann (ab 15:00 Uhr) erst unser SuS-Team im Derby den Mädels vom TVG Kaiserau (3.) gegenübersteht und es im Anschluss zur Partie zwischen dem TV Geseke (2.) und dem TV Werne (4.) kommt. Für Spannung und Volleyballspiele "auf Augenhöhe" dürfte also gesorgt sein ...

Am Montagabend konnte das 3. Damenteam des SuS deutlich gegen ein sehr junges Team aus Heeren gewinnen. Nachdem Satz 1 dominiert wurde und mit 25:12 an den SuS ging, lief Anfang des zweiten Satzes nicht viel zusammen. Schnell geriet man in Rückstand, arbeitete sich nach und nach wieder zurück, allerdings musste der Satz mit 24:26 abgegeben werden. In den beiden folgenden Sätzen kam man schnell zurück in die Erfolgsspur. Beide Sätze konnten mit 25:14 gewonnen werden. Vor allem schöne Aufschlagserien von Sarah Treusch, Michelle Hennig und Lena Rüger machten die Satzstände sehr deutlich.

 
 
 
 

Unsere U20 Mädels trafen am Samstag, den 12. Januar zum ersten Rückrunden-Doppelspieltag gleich auf zwei Nachbarvereine. Am "Doppel-Derbytag" stand man den personell etwas knapp besetzten Gegnern vom TuS Weddinghofen sowie vom TuS Bönen gegenüber und gewann beide Derbys relativ deutlich mit 2:0 Sätzen. Überschattet wurde der Spieltag leider durch die Verletzung einer Spielerin aus Weddinghofen noch vor dem ersten Spiel. Auf diesem Wege wünschen wir der TuS-Spielerin nochmals eine schnelle Genesung. Unser U20 Team führt die Tabelle nun weiterhin mit 2 Punkten Vorsprung vor den Mädels vom SSV Meschede an.