SuS Oberaden
Abteilung Volleyball & Beachsport
Unsere Mannschaften

Nach der Saison ist vor der Saison 🏐 und deswegen möchten wir uns schon jetzt auf die Suche nach neuen Spielerinnen und Spielern für unsere Damen- und Herrenmannschaften machen!
Unsere Mannschaften spielen von der Kreis- bis Landesliga, sodass wir für jeden etwas im Angebot haben 😊

Hast Du Interesse oder irgendwelche Fragen,schreib uns gerne eine Nachricht oder melde dich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns! Wir freuen uns auf dich 💚

Am Sonntag steht für die Damen 1 das letzte Spiel der regulären Saison 2018/2019 an.
Es geht um den direkten Klassenerhalt. Bei einem Sieg gegen die SG FdG Herne sichern sich die Oberadener Mädels den Klassenerhalt. Doch bei einer Niederlage geht es in die Verlängerung und Abstiegsrelegation. Gleiches gilt für die Herner Damen. Somit ist Spannung garantiert.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei dem wichtigen Spiel lautstark unterstützt 💚🏐

Durch die einzige Saisonniederlage am 31. März im Sauerland gegen den direkten Konkurrenten vom SSV Meschede geben unsere U20 Mädels am letzten Spieltag der Saison leider doch noch die Tabellenführung aus der Hand. Während man das Hinspiel im Dezember noch mit 2:1 für sich entscheiden konnte, verlor man am Sonntag mit 24:26 und 21:25 gegen das Sauerländer Team, trotz mehrerer Satzbälle im 1. Satz. Diese Niederlage bedeutete am Ende bei Punktgleichheit mit Meschede und einem Satzverhältnis von 31:2 (SSV) und 30:3 (SuS) die Vizemeisterschaft und somit auch die Qualifikation zum U20 Bezirkspokal am 5. Mai 2019. Zu ungeduldig und etwas unsicher agierte unsere U20 vor den Augen von Coach Jürgen im Spiel gegen den späteren Meister und traf u. a. viel zu häufig die Beton-Querstrebe über dem Netz in der Mitte des Feldes, die der Gastgeber aus Meschede (gefühlt) nicht ein einziges Mal traf ...


Da beide Teams im Anschluss an das Spitzenspiel recht hoch und deutlich gegen den jeweils 2. Spieltagsgegner vom TSV Rühten in 2:0 Sätzen gewinnen konnten, änderte dieses Spiel nichts mehr an der Tabellensituation. Glückwünsche gehen vom SuS aus ins Sauerland zum SSV Meschede zur Meisterschaft und wir hoffen gleichzeitig auf ein Wiedersehen und eine Revanche beim Bezirkspokal und evtl. auch beim großen Jugendturnier vom SuS im Juni 2019.


Für die U20 vom SuS gingen in der Saison 2018/19 auf Punktejagd:
Sarah / Nina / Toni / Pauli / Isabel / Anna / Chanti / Johanna / Jasmin / Cilli / Doreen / Leni und Nele

Nach der D2-Meisterschaft vom letzten Sonntag geht es für den jüngeren Teil (ca. 2/3) des Teams zum nächsten Finale bei der weiblichen U20 in der Bezirksliga 14 in "Westfalen Süd" am Sonntag, den 31. März d. J. ins Sauerland. Hier Trifft das Team von Coach Jürgen Knossalla um 14:00 Uhr auf den Gastgeber und Tabellenzweiten vom SSV Meschede und im Anschluss direkt auf den TSV Rüthen (7.). Sollten beide Spiele gewonnen werden, würde auch unsere U20 einen Meistertitel mit nach Oberaden bringen. Komplettiert wird der U20 Kader um das Spielführerduo Cilli Schulze und Jasmin Büscher von talentierten und gleichaltrigen Spielerinnen aus unserem D3 Team, wie z. B. Leni Garand, Isabel Jahn und Johannna Kopp. "Last but not least" bleibt Sarah Treusch zu erwähnen, die in der abgelaufenen Saison als Zuspielerin sowohl bei der D3 als auch im D2 Team aktiv war.

Das D2 Team vom SuS siegt beim Herzschlagfinale gegen Kaiserau in 3:0 Sätzen
25:22 / 25:15 / 25:22

 

Am 24. März ging es für unser D2 Team zum TVG Kaiserau ins Saisonfinale zum Derby in die "Eichendorffarena" nach Methler. Die "TVGörls" empfingen unsere Mädels in einer toll vorbereiteten Halle auf dem Center Court. Ein gut aufgelegtes DJ Duo sorgte für die entprechenden Rythmen zwischen den Ballwechseln und die gut 120 Zuschauer sorgten für eine Gänsehaut-Atmosphäre in der Halle. Der Drittplatzierte vom TV Werne II sorgte außerdem mit einem sehr professionellen Schiedsgericht samt 1. SR mit Bundesliga- und Länderspielerfahrung für einen regelkonformen Ablauf. Auch SuS-Coach Jürgen Knossalla ließ nichts unversucht und hatte Lena Fehrmann als D3-Trainerin sowie D1-Spielführerin als zusätzliche moralische Unterstützung auf die Bank gebeten.


So kam es dann um 13:00 Uhr zum Showdown, denn der Verfolger vom Soester TV II hatte bereits am Vortag mit einem 3:0-Satz-Sieg vorgelegt und stand so vor Spielbeginn mit einem Punkt vor den Oberrhinos auf dem 1. Tabellenplatz. Auch der TV Werne II machte sich je nach Ausgang der 1. Partie noch berechtigte Hoffnungen auf den möglichen 2. Platz und somit auf eine Relegations-Teilnahme. Die Vorzeichen waren also klar und es zählte nur ein Sieg (egal in welcher Höhe) für die SuS-Mädels.


Hochkonzentriert und motiviert aber auch mit einer gewissen Anspannung ging die "Starting 6" beim SuS aufs Feld und wurden durch Doreen Bergmann auf der Libero Position unterstützt. Auch die sechs Auswechselspielerinnen unseres 12er Kaders feuerten ihr Team über die gesamte Spieldauer bedingungslos und lauthals an. Während die Zuschauer im 1. und 3. Satz einen Krimi mit jeweils zu 25:22 sahen, ging der 2. Satz mit 25:15 etwas deuticher aus. Die TVGörls konnten befreit aufspielen und schenkten den SuS Mädels nicht einen einzigen Punkt. Im 2. Satz fand der Gastgeber jedoch keine Antwort auf eine starke Aufschlagserie der Oberadener Mittelblockerin Anna Lena Wandel und geriet auch hierdurch in einen deutlicheren Rückstand. Nach gut 75 Minuten ging SuS-Außenangreiferin Sarah Lux ein letztes Mal zum Aufschlag und dann war das Team um unsere Kapitänin und den Kopf der Mannschaft Laura Freisendorf endlich erlöst und es gab im Anschluss kein Halten mehr.


Die Oberrhinos möchten sich auf diesem Weg für die außergewöhnliche Unterstützung am Sonntag auf den Rängen und auf der Bank (Lena) bedanken. Viele Eltern, Freunde des Teams, D1- und D3-Spielerinnen vom SuS brachten die D2-Mannschaft immer wieder dazu Höchstleistungen abzurufen. Ein ganz besonderer Dank geht auch an unseren Gegner und Gastgeber sowie Freunde aus Kaiserau, die offensichtlich wissen, wie man "Endspiele" ausrichtet und für den richtigen musikalischen Rahmen sorgt. Begleitet von den lauten Beats der beiden DJ`s erwiesen sich die TVGörls als würdige Gegner beim Saisonfinale in einem spannenden Spiel auf gutem Niveau, in dem es keine Punkte zu verschenken gab.


Last but not least geht natürlich ein großes "DANKESCHÖN" an unseren treuesten Fan und 7. Mann, denn der war bei all unseren Saisonspielen dabei ...! DANKE THOMAS!!!
Gratulation noch an einen starken Gegner aus OWL vom Soester TV II zum 2. Platz und euch viel Erfolg in der Relegation.


D2 Meister-Kader der Oberrhinos in der Saison 2018/19 in der BK-19:
1. Doreen Meister / 2. Toni Meister / 3. Jazzman Meister / 4. Laura Meister (C) / 5. Pauli Meister / 6. Luxi Meister / 7. Thomas Meister / 8. Nina Meister / 9. Chanti Meister / 10. Cilli Meister / 11. Jacky Meister / 12. Sarah Meister / 13. Anna Meister und Jürgen Meister(-Trainer)