Newsbeiträge

Hart erkämpfter 3:0 Sieg für die Damen 1!

3:0 (25:16 25:23, 25:11)

Gegen das bisher einzige Team DJK GW Werl, dass in der Hinrunde erst im fünften Satz (und damit 1 Punktverlust) besiegt werden konnte, stand im Rückrundenspiel Wiedergutmachung an. Doch die sehr erfahrenen Damen aus Werl machten es auch in der Rückrunde dem Oberadener Team schwer. Durch ihr unkonventionellen Spiel, oftmals ohne Block, ist das Feld durch alle sechs Spieler sehr gut abgedeckt und damit schwer eine Lücke zu finden. Mit zwischenzeitlich guten Aufschlägen und harten Angriffen konnten dennoch schöne Punkte erzielt werden. Ansonsten gab es sehr viele lange Ballwechsel, bis es auf einer Seite zu einem Flüchtigkeitsfehler gekommen ist.
Hinzu kam die aktuell selten gesehene Sonne, die die Sicht auf einer Spielfeldhälfte stark einschränkte. Vor allem in Satz zwei hatte Oberaden und in Satz drei Werl mit der Sonne zu kämpfen, wodurch viele Bälle nicht mehr sauber gespielt werden konnten oder sogar auf den Boden gefallen sind.

Damen 2 punktet wieder und sichert sich vorerst den Relegationsplatz!

Nachdem unsere D2 in der letzten Woche die Chance verpasste, sich gegen den Tabellennachbarn TuS Echthausen einen Schritt von der Relegation weg zu bewegen (0:3), folgte heute ein echtes Nervenspiel. Gegen die Mitaufsteiger vom Soester TV galt es alles daran zu legen, zumindest den Relegationsplatz zu verteidigen und nicht ans Tabellenende zu rutschen. Leider merkte man unseren Oberrhinos diesen Druck zum Beginn der Partie deutlich an und die Soester Mädels konnten die Unsicherheit der Oberadenerinnen für sich ausnutzen. Somit gingen Satz 1 und 2 an den Soester TV.
Anstatt die Köpfe hängen zu lassen, mobilisierte die zweite Damenmannschaft im darauffolgenden Satz nochmal alle Kräfte und rief sich ins Gedächtnis, dass sie auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga angreifen möchte. Mit diesem Ziel vor Augen gelang es allen Spielerinnen richtig Stimmung zu machen und die folgenden 3 Sätze auf der Habenseite zu verbuchen. Das Spiel geht 3:2 nach Oberaden und 2 weitere Punkte werden unserem Konto gutgeschrieben!
Damit ist der Relegationsplatz bis auf Weiteres erstmal gesichert! GEIL!

Am nächsten Samstag treten wir dann gegen den aktuellen Tabellenzweiten, den SV Lüttringen, an und versuchen die heute getankte Energie mit ins nächste Spiel zu nehmen!
08.02.2020 um 17:00 Uhr in Ense!
Eure Oberrhinos

Damen 1 setzt ihre Siegesserie fort!

3:0 (25:13, 25:17, 25:21)

Auch gegen den Hammer SC, Mitfavorit um die ersten Tabellenplätze, konnte die Damen 1 einen glatten 3:0 Sieg einfahren.

Genau wie in den Spielen zuvor waren im Verlaufe des Spiels gute Aufschlagserien von Claudia Scholten, Lena Fehrmann und Marina Langhans der Schlüssel zum Erfolg. Aber auch die hellwache Abwehr gegen die immer wieder präzise gelegten Bälle des Hammer SC war enorm wichtig. Allerdings ließen die Oberadenerinnen auch in jedem Satz die Zügel etwas schleifen, sodass der Hammer SC vor allem in Satz 2 und 3 noch einmal den Punkterückstand verkürzen konnten. Doch rechtzeitig griffen wieder alle mittlerweile eingespielten Mechanismen, sodass kein Satz abgegeben wurde.

Am kommenden Samstag, den 01.02.20, steht in heimischer Realschulhalle das Derby gegen den Stadtrivalen TuS Weddinghofen an. Um 15:00 Uhr startet das Spiel. Über viele Zuschauer würde sich unsere erste Damenmannschaft freuen. Für Essen und Getränke ist natürlich wie immer gesorgt.

Damen 1 siegt glücklich im Derby gegen den TuS Weddinghofen!

3:0 (25:20, 25:22, 25:17)

Heimspiel, Derby, ... alles war für ein Spitzenspieler voller Emotionen angerichtet. Die Oberadenerinnen verschliefen das Spiel allerdings komplett. Bereits zu Spielbeginn schien wenig zusammen zu laufen. Viele Aufschlagfehler, zu wenig Absprache in Angriff und Abwehr brachten viele Geschenke für den Gegner. Damit lag die Damen 1 bereits Mitte des ersten Satzes mit 5 Punkten zurück. Diese konnten durch ein paar schlau gespielte Bälle dann doch noch aufgeholt und der Satz zugunsten des Oberadener Teams gedreht werden. Gewarnt von dem ersten knappen Satz wollte man in Satz zwei mit ein paar personellen Veränderungen noch einmal neu starten. Doch auch dieser Satz lief bis zu einem Stand von 12:20 für den TuS Weddinghofen an den Damen aus Oberaden vorbei. Erst als unser Youngster Nina Seiler zum Aufschlag ging und einige schöne direkte Punkte erzielte steigerte sich die Stimmung und damit auch die Leistung auf dem Feld. Neben den guten Aufschlägen war auf einmal auch der Block deutlich effizienter als zuvor. Eine an dem Tag gut aufgelegte Claudia Scholten blockte gleich fünf Bälle hintereinander, sodass der Punkterückstand verringert und am Ende sogar in ein 25:22 gedreht werden konnte.
Mit dem Rückenwind der furiosen Aufholjagd zum Ende des zweiten Satzes startete das Spiel in Satz 3 gegen einen an dem Tag sehr gut aufgelegten Gegner aus Weddinghofen ausgeglichen, bis erneut Nina Seiler zum Aufschlag kam und den Satz mit 10 Aufschlägen in Folge beendete.
Am Ende landen die drei Punkte auf dem Konto der Oberadener Damen. Damit bleibt die erste Damen auch vier Spieltage vor Schluss ungeschlagen.

Ein Dank an alle Zuschauer, die am Samstag den Weg in die Realschule gefunden haben und unsere Damen unterstützt haben!


3:1 (25:22, 25:20, 23:25, 25:11)

Ein Derby wie man es sich vorstellt. Eine volle Halle, pure Motivation das Derby für sich zu entscheiden auf beiden Seiten und viele Psychospielchen am Netz.
Lange konnten die "alten Herren" aus Königborn mit ihrem eher unkonventionellen Spiel mithalten und den 3. Satz, in dem unsere Jungs etwas zurückgefahren haben, sogar für sich entscheiden. Im 4. Satz wurde dann aber endlich das Feuer der Oberadener Jungs entfacht und der Gegner eindeutig in seine Schranken gewiesen.