Newsbeiträge

Aufgrund der gesperrten Römerberghalle hat die Damen 1 heute spontan ein Trainingsspiel gegen die erste Damenmannschaft des Nachbarvereins TuS Weddinghofen eingeschoben. Wir bedanken uns, dass das so spontan geklappt hat! Für viele Teile der Mannschaft war das eine Rückkehr zu ihrem Jugendverein Weddinghofen. Daher standen uns auf der anderen Seite des Netztes nicht nur unbekannte Gesichter gegenüber. 

Und Weddinghofen hat als Tabellenerster der Bezirksklasse gut gegen gehalten. Wir konnten in vielen Phasen des Spiels durch gute Angaben und variable Angriffe das Spiel dominieren, doch zwischendurch zeigte uns Weddinghofen auch, dass sie nicht zu unterschätzen sind und sicherten sich somit den zweiten Satz. Die anderen drei Sätze gingen aufgrund einer souveränen Leistung an die Oberadener Damen. Somit konnten wir das Trainingsspiel mit einem zufrieden stellenden Ergebnis von 3:1 für uns entscheiden. Alle mitgereisten Spielerinnen haben ihre Einsatzzeiten erhalten, denn im Vordergrund stand auch, dass alle viel Spielpraxis bekommen. Danke an Laura, die uns aus dem Reserveteam über die Mittelblockerposition unterstützt hat

Erster Sieg in der Rückrunde für die Damen 2

Nach einem schlechten Start in die Rückrunde geprägt von Niederlagen gegen den TuS Weddinghofen (3:0) und den TV Germania Kaiserau (3:1), holte sich die Damen 2 den ersten Sieg in der Rückrunde gegen den Königsborner SV mit einem 3:0 (19:25; 11:15; 24:26).
Nach den letzten drei Spielen war die Stimmung und die Motivation innerhalb der Mannschaft nicht wie sonst. Die Damen ließen sich oft hängen und verloren somit viele Punkte. Doch in dem Spiel gegen den Königsborner SV am 19.01. änderte sich die Lage innerhalb der Mannschaft und die Damen haben ihren Kampfgeist und Willen zurück erlangt. Dies machte sich auch im Spiel bemerkbar.

Obwohl es einige Probleme mit der Halle gab, da die Römerberghalle wegen des Sturms geschlossen war und ein kurzfristiger Umzug nach Unna anstand, spielten die Damen ihr Spiel und dominierten es bis zu einem erfolgreichen 3:0 Sieg. Mit starken Angaben setzten sie die Gegner unter Druck und nutzen die unsichere Annahme aus. Aber auch am Netz haben die Damen gekämpft und machten sowohl mit starken Angriffen, als auch mit schlau gespielten Bällen Punkte. Wir danken allen Zuschauern und Unterstützern, die dann doch noch nach Unna gekommen sind, um uns anzufeuern.

 

Der Start im neuen Jahr ist der 1. Damenmannschaft des SuS Oberaden schon einmal geglückt. Mit einem 3:0 Sieg gegen den TV Halver können die Damen zufrieden nach Hause fahren. Auch wenn die Leistung nicht wie gewünscht in allen Phasen des Spiels abrufbar war und sich das Team nur schwer auf die Spielweise der Damen aus Halver einstellen konnte, haben die SuS-Damen durch gutes Zusammenspiel einige schöne Punkte machen können und somit 3 wichtige Punkte für die Mission Aufstieg mitgenommen.

Das Spiel am Sonntag gegen die Damen aus Dortmund Hörde fing für die SuS‘lerinnen nicht optimal an. Der erste Aufschlag des Spiels und somit auch die ersten Punkte gingen an den Gegner. Die SuS Damen erholten sich leider etwas zu spät im ersten Satz. Daher reichte es am Ende nicht aus und der Satz ging knapp mit 26:24 verloren. Mit einer kleinen Umstellung starten unsere Damen in den zweiten Satz. Die eingewechselte Zuspielerin, Sara Wetter, punktete mit ihren zweiten Bällen, so dass unsere Damen in diesem Satz klar überlegen waren (25:18). Im dritten Satz machten die SuS Damen da weiter wo sie zuvor aufgehört haben und gewannen den 3. Satz ebenfalls deutlich mit 25:18. Auch der vierte Satz startete mit einer hohen Führung, doch zum Ende des Satzes haben unseren Damen den Faden verloren, sodass der TV Hörde eine kleine Serie starten konnte, was jedoch die Damen 1 nicht von einem Sieg abhalten konnte. Der letzte Satz endete für die SuS Damen mit 26:24 nach einer etwas längeren Unterbrechung, da sich eine Spielerin vom TV Hörde verletzt hat. Auf diesem Wege wünschen wir Gute Besserung und drücken die Daumen, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt!

Liebe Volleyballfreunde,

während sich das Jahr so langsam seinem Ende zuneigt, blicken wir auf ein turbulentes und zugleich schönes Jahr zurück.
Die erste Damenmannschaft befindet sich im Aufstiegsrennen, die Herrenmannschaft versucht die Verbandsliga zu halten und alle anderen Mannschaften befinden sich im guten Mittelfeld ihrer Liga. Im September wurde das vierzig jährige Bestehen der Abteilung Volleyball groß gefeiert und zum Jahresabschluss fand am Freitag unser alljährliches Weihnachtsturnier statt.

Mit diesem kleinen Rückblick zeigen wir euch ein paar Eindrücke aus dem Jahr 2017 und hoffen auf viele tolle und neue Momente in 2018. ????????

Somit verabschieden wir uns in die Winterpause und wünschen Euch und euren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest sowie auch einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018! ????????????????

Eure SuS Volleyballer