Newsbeiträge

Die FireFuckers sind in der Verbandsliga angekommen!

Wir sind dann mal angekommen. Gerade in die Verbandsliga aufgestiegen, konnten wir an diesem Wochenende unseren zweiten Sieg im dritten Spiel einfahren.

Unser Spiel wurde vorallem durch hohen Aufschlagdruck und so gut wie keine Eigenfehler geprägt. So gelang es uns die Gäste aus Marl souverän nach knapp 50 Minuten wieder mit 3:0 (25:14, 25:10, 25:15) nach Hause zu schicken. Dabei schien bei uns einfach alles funktionieren zu wollen. Die Gegner allerdings konnten dem hohen Druck nicht wirklich viel entgegensetzen.

Wir hoffen, dass es für uns in der Verbandsliga so weiter geht und bedanken uns vor allem bei den zahlreichen Fans die uns lautstark unterstützt haben.

Viele Grüße und hoffentlich bis zum nächsten Heimspiel
Eure FireFuckers

Martin Stahl, Thorsten Enkelmann, Fabian Peters, Nico Werbinsky, Simon Posny, Jan Ketels, Daniel Holterbork, Andreas Kroll, Tobias Ostwinkel, Marco Bendig, Justin Patrick Heitmann, Timo Brune und Sascha Bütterling

 

Souveräner Sieg für die Damen 2!

Heute spielte die Damen 2 gegen den Königsborner SV und siegte mit einem 3:0 (25:14; 25:17; 25:15).
Die Damen setzten die Gegner mit starken Angriffen und Angaben unter Druck, spielten aber auch mit Auge und ließen die Königsbornerinnen laufen. Auch der Kampfgeist spielte in dem Spiel eine entscheidene Rolle, sodass die Damen 2 das Spiel eindeutig für sich entscheiden konnte und jeder seine Spielanteile erhalten hat.

 

Auch im zweiten Spiel holt die Damen1 3 wichtige Punkte!

Hochmotiviert und mit guter Laune startete die Damen 1 in das zweite Spiel dieser Saison gegen den TuS Halver.
Den ersten Satz begannen wir mit einer hohen Eigenfehlerquote und schenktem dem Gegner so einige Punkte Vorsprung. Nachdem wir uns nach einigen Ballwechseln gefangen und eingespielt haben, konnten wir den Vorsprung jedoch schnell wieder aufholen und gewannen letztendlich durch sichere, gezielte Bälle den ersten... Satz knapp mit 25:22. Die hohe Anzahl der Eigenfehler zog sich durch das gesamte Spiel, wodurch der Punktestand am Ende der weiteren 2 Sätze immer ziemlich knapp war. Wir gewannen jedoch auch diese (25:19, 25:20), indem wir immer wieder versuchten, den Gegner unter Druck zu setzen.

Unterm Strich haben wir wichtige 3 Punkte für die Mission #zurückindielandesliga geholt und bleiben auch nach dem zweiten Spieltag Tabellenführer. Allerdings muss man sagen, dass es nicht unser bestes Spiel war und wir einen durchaus eindeutigeren Sieg hätten erreichen können. Aber wie heißt unser Spruch so schön? Mit der Krücke in die Lücke!
Also Mund abwischen, die 3 Punkte mitnehmen und nächste Woche im HEIMSPIEL (So, 08.10.17 um 11 Uhr in der Realschule) gegen den TV Hörde III wieder Vollgas geben

Das nächste 3:0 für die Damen 1

Wie auch in den letzten Spielen gelang der Einstieg in den ersten Satz nicht so wie erhofft. Die anfängliche Konzentrationsschwäche wandelte sich aber zeitnah in Konsequenz um. Allerdings gab es in manchen Phasen des Spiels immer wieder zu leicht vergebenen Punkte. Doch durch starke Angabenserien von Lena Fehrmann und Elena Schmidt konnte sich die 1. Damenmannschaft den ersten Satz mit 25:17 sichern.
Der zweite Satz entwickelte sich schleppend. Die Angriffe konnten nicht so konsequent und druckvoll durchgebracht werden. Zudem stellten sich der TV Hörde immer besser auf den SuS Angriff ein und kam nach und nach mehr ins Spiel. Nach aufreibenden Ballwechseln konnten die SuS Damen den Satz dann aber doch mit 29:27 gewinnen.
Für den dritten Satz mussten die Kräfte und Konzentration wieder gesammelt werden. Der Trainer durchmischte die Mannschaft einmal ordentlich. Und die immer mehr ins Spiel kommenden Damen aus Hörde machten es dem SuS nicht einfach sich abzusetzten. Zu Beginn des Satzes ging Hörde dann sogar in Führung, doch Mitte des Satzes fing sich der SuS und konnte die Führung übernehmen. Diese wurde dann bis zum Ende des Satzes nicht mehr abgegeben und der Satz ging mit 25:21 an die Heimmannschaft.


Nächstes Mal spielt die Damen 1 am 14.10. um 12:00 Uhr in Schwerte gegen den VV Schwerte IV.

1. Sieg für die Damen 2!

Gestern spielte die Damen 2 Gegen den TVG Kaiserau, eine starke Mannschaft, die letztes Jahr um den Aufstieg gespielt hat. Sie siegte mit einem 3:1 (27:25; 25:21; 18:25; 25:18). Viel Druck machte sie am Netz mit starken Angriffen und auch gelegten Bälle vom Zuspieler, somit wurde Punkt für Punkt gesichert. Aber ein wichtiger Faktor war der Zusammenhalt der Mannschaft, die einige Bälle, die unmöglich schienen, mit ihrem Kampfgeist und Siegeswillen gerettet haben. So auch den Satzball für Kaiserau im ersten Satz. Der Gegner hatte sich nach verunglückter Annahme schon gefreut, doch unsere Kapitänin Laura legte einen Sprint ein und holte den für fast alle verloren geglaubten Ball. Die Wende im Spiel!


Somit holte sie ihre ersten drei Punkte und klettern die Tabelle hoch.