Newsbeiträge

Um auch in der Rückrunde wieder voll dabei zu sein, waren die FireFuckers am Wochenende erneut im Trainingslager am Sorpesee. Bei herrlicher Stimmung und idyllischer Schneelandschaft standen insgesamt vier Traingseinheiten und ein Freundschaftspiel gegen die Bundesligamädels vom Ruderclub Sorpesee 1956 e.V., indem wir uns gegen bärenstarke Mädels mit 3:2 geschlagen geben mussten, auf dem Plan. Es war uns wie immer ein Fest euch zu besuchen. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel in der Saisonvorbereitung im Sommer!

Montag ging es weiter mit Training in der heimischen Halle, bevor es gestern zum Freundschaftsspiel - "Kreispokal" -  gegen den Tabellenführer der Nachbarlandesliga, dem Königsborner SV Volleyball, ging. 5 Sätze sollten gegen den KSV ausgetragen werden. Durch eine souveräne Leistung gingen alle 5 Sätze an die FireFuckers, die so den begehrten Kreispokal für sich entscheiden konnten.

Es liegen nun 4 Tage mit insgesamt 7 Trainingseinheiten hinter uns. Wir freuen uns auf die Rückrunde!
Leider ohne den weggezogenen Nicolas Graf, dafür mit erneuter Unterstützung von Fabi Peters und Achim Trebing.
Eure FireFuckers
Timo Brune, Marco Bendig, Thorsten Enkelmann, Justin Patrick Heitmann, Timo Hilker, Jan Ketels, Martin Stahl, Fabi Peters, Achim Trebing und Sasha Bütterling

Liebe Volleyballfreunde,

während sich das Jahr so langsam seinem Ende zuneigt, blicken wir auf ein turbulentes, aber zugleich schönes Jahr zurück. Die Herren 1 peilt mit neuem Trainer den Aufstieg an, die Damenmannschaften haben sich nach einigen Abgängen neu formiert, das Gesicht des Vorstandes hat sich verändert, in den Jugendmannschaften werden erste Erfahrungen im Ligabetrieb gesammelt,...
In der Collage sind einige schöne und zugleich lustige Momente des Jahres 2016, die wir gemeinsam erlebt haben, zusammengestellt.

Mit diesem kleinen Rückblick und hoffentlich vielen neuen und tollen Momenten in 2017 verabschieden wir uns in die Winterpause!

Euch und euren Familien wünschen wir nun erst einmal ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Eure SuS Volleyballer

8 von 8! Den FireFuckers gelingt die (fast) perfekte Hinrunde!

Sus Oberaden Herren 1 : VV Schwerte
3:0 (25:14, 25:12, 25:22)

Am Wochenende hieß es für die FireFuckers: Auf nach Hattingen um dort gegen den direkten Verfolger aus Schwerte zu bestehen.

Das Spiel begann spannend und auf sehr hohem Niveau. Bis zum 6 zu 6 im ersten Satz war es eine Begegnung auf Augenhöhe und es versprach ein nervenaufreibendes Spiel zu werden. Nach und nach konnten die Jungs aus Schwerte dem steigenden Druck der Oberadener aber nicht standhalten. So konnten die ersten beiden Sätze sehr schnell für die Oberadener verbucht werden. Im dritten Satz wurden die FireFuckers etwas nachlässiger, gewannen den Satz aber trotzdem souverän.

Nun stand es fest. Mit dem starken 3.0 Sieg in gerade einmal 50 Minuten war die Hinrunde so gut wie perfekt. 8 Siege in 8 Spielen sowie 5 Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus Lünen stehen auf der Habenseite. Einziger Schönheitsfleck sind drei abgegebene Sätze und ein liegengelassener Punkt gegen Lünen.

Grund genug für unsere FireFuckers ordentlich zu feiern und sich in die Winterpause zu verabschieden.

Um auch in der Rückrunde fokussiert an den Start zu gehen, verbringen wir das erste Wochenende des neuen Jahres wieder im Trainingslager bei unseren Freunden des Ruderclub Sorpesee 1956 e.V. Wir freuen uns!

Eure FireFuckers
Marco Bendig, Thorsten Enkelmann, Nico Werbinski, Martin Stahl, Jan Ketels, Timo Hilker, Timo Brune, Nicolas Graf, Justin Patrick Heitmann und Sascha Bütterling

PS: Marco Bendig, vielen Dank für alles! Bester Coach aller Zeiten

Die gut besuchte Jahreshauptversammlung, wo es für einige Mitglieder nur noch Stehplätze gab, sprach der Abteilungsleiterin Svenja Enkelmann erneut einstimmig das Vertrauen für die nächsten zwei Jahre aus.

Mareike Füllner wurde ebenfalls einstimmig in das Amt der Kassiererin gewählt. Die Jugendleiterin Lena Fehrmann wurde bestätigt.

Neu im Vorstand sind: Jan Ketels (Geschäftsführer) und Martin Stahl (Mitgliederbeauftragter)

vl. nr.: Mareike Füllner, Jan Ketels, Lena Fehrmann, Martin Stahl, Svenja Enkelmann

 

Sehr emotional war die Verabschiedung von Marco Füllner nach 23 Jahren aus der Vorstandsriege. Der Vorstand hatte eine PowerPoint Präsentation mit allen Stationen seines Wirkens für den Verein erarbeitet, die mit großem Applaus bedacht wurde.

 

7 von 7 und das mit einem Feuerwerk!

SuS Oberaden : TuS Meinerzhagen
3:0 (25:15, 25:16, 25:19)

Nach einem Arbeitssieg in der letzten Woche gelang es den FireFuckers aus Oberaden gestern wieder, ein Feuerwerk abzufackeln. Für die Jungs hieß es: "ran gegen einen der stärksten Verfolger". Diese Stärke wurde von der Herren aus Meinerzhagen auch unter Beweis gestellt - jedenfalls am Anfang. Zu Beginn war es eine komplett ausgeglichene Partie auf sehr hohem Niveau. Nach und nach konnten die Meinerzhagener dem Druck unserer Jungs aber nicht mehr standhalten und gaben so alle 3 Sätze in Folge klar an die Jungs, denen alles zu gelingen schien, ab.

Mit nun 20 Punkten und 5 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger (gegen den es übrigens nächste Woche in einem super spannenden Spiel ran geht) sind die FireFuckers nun vorzeitig Herbstmeister und werden sicher auf Platz 1 überwintern.
Trotzdem kann es nur ein Ziel geben: 8 von 8 und die Führung weiter ausbauen.

Wir freuen uns auf euch nächste Woche!!
Timo Brune, Nico Werbinski, Jan Ketels, Martin Stahl, Thorsten Enkelmann, Marco Bendig, Timo Hilker, Justin Patrick Heitmann, Nicolas Graf und Sascha Bütterling